2. August 2015

Kulinarisches beyond Göckele

Wer denkt, auf dem Cannstatter Volksfest gäbe es nur Bier, der liegt falsch. Man kann dort auch richtig gut essen.

Die größte Auswahl leckerer Speisen hat dabei das Dinkelacker-Festzelt von Klauss und Klauss. Denn neben Göckele, Schweinshaxe und Spanferkel – alles würzig, knusprig und direkt vom Grill – kann man auch Scampi-Spieße mit delikater Knoblauchsauce genießen oder geräucherten Lachs mit Sahnemeerrettich.

Oder wie wär’s mit Wilden Kartoffeln an Schnittlauchdip? Überhaupt kommen Vegetarier keinesfalls zu kurz. Sie können bei Klauss und Klauss zwischen vier Hauptgerichten, den Käsespezialitäten und süßen Sattmachern wie Kaiserschmarrn, Germknödeln und Apfelstrudel wählen.

Natürlich gibt’s auch Deftiges und traditionell Schwäbisches:

Von diversen Würstchen über Schnitzel, Spießbraten, Kalbs- und Sauerbraten bis hin zu Argentinischem Rostbraten. Wer immer schon mal Kutteln probieren wollte: In Trollingersauce munden sie auch Nei’gschmeckten, also Nichtschwaben.

Nicht fehlen dürfen in einem schwäbischen Festzelt Maultaschen, Linsen mit Spätzle, Käsespätzle und die schwäbische Schlachtplatte. Aber auch die Ente mit Apfelrotkraut und Knödel ist sicher nicht zu verachten.

Nicht nur auf den Geschmack der Speisen legen die Festwirte großen Wert, sondern auch auf deren Qualität: Das Fleisch kommt überwiegend aus der Region, die Göckele stammen aus kontrollierter Aufzucht und sind deutsche Markenqualität.

Ach ja, und das Filderkraut wird selbstverständlich direkt in der Nachbarschaft geerntet.

Wer jetzt Appetit bekommen hat: Schnell im Klauss & Klauss Festzelt reservieren!!